SunVesta gewinnt erfahrene Experten für Verwaltungsrat und Rechtsberatung

Oberrieden, 18. Juni 2018

Die Schweizer Immobilien-Entwicklungsgesellschaft SunVesta gibt bekannt, dass der anerkannte costa-ricanische Finanz- und Steuerexperte Humberto Pacheco-Alpízar seit Anfang 2018 den Verwaltungsrat der SunVesta Holding AG ergänzt. Zudem hat Alejandro Antillón, Partner der Anwaltskanzlei EY Law in Zentralamerika, ebenfalls seit Anfang 2018 die Beratung der SunVesta in Rechtsfragen übernommen.

Hans Rigendinger, Präsident des Verwaltungsrats der SunVesta Holding AG, kommentierte: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Humberto Pacheco und Alejandro Antillón zwei anerkannte Autoritäten für unser Unternehmen gewinnen konnten. Damit hat die SunVesta die Kompetenzen in Vermögens-, Steuer- und Rechtsfragen in Costa Rica, dem Standort unseres geplanten luxuriösen Beach Resorts „ Papagayo Bay Resort & Luxury Villas“, deutlich verstärkt und das lokale Netzwerk weiter ausgebaut.“

Humberto Pacheco war bis Dezember 2017 Vorstandsvorsitzender von Pacheco Coto, der ältesten Anwaltskanzlei Costa Ricas mit Spezialisierung auf internationale Vermögensplanung und Büros in elf Ländern auf vier Kontinenten. Er berät seit 40 Jahren multinationale Einzel- und Firmenkunden zu steuerlich effizienten Strukturen und ist ein renommierter Experte für internationale Unternehmens-, Steuer- und Nachlassplanung. Die unabhängige Research-Firma Chambers & Partners, die weltweit die besten Wirtschaftsanwälte bewertet, verlieh Humberto Pacheco 2013 in Anerkennung seiner herausragenden beruflichen Laufbahn den „Lifetime Achievement Award“, die höchste Auszeichnung dieser prestigeträchtigen Organisation. Humberto Pacheco ist Gründungsmitglied und dreimaliger früherer Präsident der costaricanisch-amerikanischen Handelskammer, Gründungsmitglied der AED (Costa Ricas United Way) und Mitglied und Förderer anderer sozialverantwortlicher Organisationen. Er ist Verfasser zahlreicher Publikationen und Referent an bedeutenden Konferenzen.

Alejandro Antillón ist Partner der Anwaltskanzlei EY Law in Zentralamerika und leitet zudem die Abteilung Immobilien und Hospitality der Gesellschaft. Er ist ein hervorragender Kenner der costa-ricanischen und mittelamerikanischen Immobilienmärkte. Von 2005 bis 2017 war Alejandro Antillón geschäftsführender Gesellschafter und Leiter Abteilung Immobilien und Hospitality bei Pacheco Coto, die im Januar 2018 in EY Law eingegliedert wurde. Als Mitglied der internationalen Steuerplanungsabteilung von Pacheco Coto war er in komplexen Immobilienprojekten und internationaler Steuerstrukturierung tätig und unterstützte zahlreiche Immobilienentwickler in allen Phasen der Projektplanung, Finanzierung und Steuerstrukturierung. Von 2004 bis 2005 war Alejandro Antillón Geschäftsführer von Stewart Title Costa Rica, einer internationalen Rechtstitelversicherungsgesellschaft mit umfangreicher Geschäftstätigkeit in Mittelamerika.

Medieninformation Hans Rigendinger, Präsident des Verwaltungsrats der SunVesta Holding AG